Picture of Karl-Heinz Obser
 
Lesezeit: 2 Minuten

Grußwort von AfD-Stadtrat Karl-Heinz Obser zum Landesverbandstag 2022 des Verbandes Wohneigentum Sachsen e.V. am 2. April 2022 im Siedlerheim der Kleinsiedlung Meusdorf e.V.

Rede zum Landesverbandstag 2022 in Meusdorf

Sehr geehrte Verbandsmitglieder, werte Gäste,

zunächst möchte ich mich für die Einladung zu Ihrem heutigen Verbandstag namens meiner Fraktion im Leipziger Stadtrat herzlich bedanken.

Ich selber bin natürlich sehr interessiert, Ihre Diskussionen zu aktuellen Problemen zu verfolgen, die Sie bewegen – im Kleinen wie im Großen. Das Letztere, auch was die derzeit einschneidende politische Großwetterlage und ihre unabsehbaren Folgen betrifft…

Die Frage, die sich für mich heute stellen wird: Wie kann unsereiner, bzw. meine AfD-Fraktion, welche derzeit 11 Stadträte von insgesamt 70 in der Leipziger Ratsversammlung zählt, sinnvoll und zum Nutzen Ihres Verbandes Wohneigentum und seiner Mitglieder nächstens kommunalpolitisch eingreifen? Welche Anregungen gibt es für uns? Denn wir setzen als AfD auf privaten Hausbau und Wohneigentum als eines der hochwichtigen Elemente zur langfristigen Lösung der Wohnungsfrage – und dies gegen jede, wie immer geartete bürokratische Behinderungen! Und davon gibt es gewiss mehr als  genug. Privates Wohneigentum ist übrigens auch ein Faktor gesellschaftlicher Stabilität!

Das Thema „Wohnen“ ist ja aus den verschiedensten Gründen ein großes und mit Sicherheit bleibendes Thema nicht nur für Leipzig und Sachsen. Thematisiert wird berechtigter Weise vor allem das preiswerte Wohnen zur Miete, wobei aus unserer Sicht teilweise gut gemeinte, jedoch wenig sinnvolle, ja schädliche Forderungen erhoben werden, wie gar Enteignungen, Milieuschutz-Satzungen für Wohngebiete – sozusagen Stopp von Modernisierungen, Mieten- deckel u.s.w. Aus eigener Erfahrung kann ich aber mit gutem Gewissen auf solche Unternehmen verweisen, wie die kommunale Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft sowie die Leipziger Wohnungsgenossenschaften, die sich engagiert für bezahlbares Wohnen einsetzen und dies auch so praktizieren!

Ihre Thematik als Verband Wohneigentum ist natürlich anders gelagert, aber nicht minder bedeutungsvoll!

Deshalb: Tragen Sie in Auswertung der Ergebnisse Ihres heutigen Verbandstages die berechtigten Forderungen und Hinweise, Ihre aktuelle Interessenlage betreffend, an die regionale und sächsische Politik – vor allem an deren Verantwortungsträger – offensiv heran!

Die Leipziger Wirtschaft beispielsweise ist da leider viel zu wenig aktiv. Zu ihrem Nachteil!

In diesem Sinne wünsche ich Ihrem heutigen Verbandstag allen Erfolg und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Teilen:

Facebook
Twitter
Email
Drucken

Weitere Beiträge

standardbild
 

Redebeitrag Stadträtin Sylvia Deubel in der Ratsversammlung am 24.01.2024  

zu TOP 14.21 VII-A-09269_ „Saatgutbibliothek eröffnen“

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren Beigeordnete und Stadträte,
sehr geehrte Gäste,

Es gibt unzählige Tauschbörsen, die neben Saatgut auch Pflanzen oder Pflanzenteile austauschen…

standardbild
 

Redebeitrag Fraktionsvorsitzender Tobias Keller in der Ratsversammlung vom 15.11.2023

zur aktuellen Stunde Thema: Nahostkonflikt – Anitsemitismus in Leipzig

Sehr geehrter Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren,

in Israel herrscht Krieg.       
Tausende Opfer sind zu beklagen.
Seit Gründung des Staates Israel 1948 wird diesem das Existenzrecht…

Nach oben scrollen

Suchformular

Schnellkontakt

Facebookeinträge werden geladen ...